Home
So sehe ich aus
Aktuelles
Essays
1968ff - Romanauszüge
Lyrik
Kurzgeschichten
Zwetajewa: Lyrik
Die rechte bin ich, du die linke Hand
Bepackt ist das Kamel
Verse an eine Waise (2)
Verse an eine Waise (3) Die Höhle
Die Muschel
Betrachte ich Blätter...
Verlegenheit
An Deutschland
Meine Schritte klingen hell vom Eise
Gefährte (2)
Jungfrauen-, Heldentum
Verschlafen hältst du mich gefangen
Offen die Adern
Verse an die Tochter (3)
Tränen, Tränen sind Wasser...
Sibylle an ein Neugeborenes
Fein und zart...
P.E. (3) Seiner Tochter
Das erste Mal
Die Verdammte
Beug deine Stirne
Selbsterlebtes
Interpretationen
Archetypen
Verschiedenes
Архетипы и интерпретации
Archetypes
Gästebuch
   
 


Как правая и левая рука,
Твоя душа моей душе близка.
               
 Мы смежены, блаженно и тепло,
 Как правое и левое крыло.
               
 Но вихрь встает - и бездна пролегла
 От правого - до левого крыла!



Die rechte bin ich, du die linke Hand.
Zwei Seelen sind wir, selig im Verband.

Wir sind zwei Flügel: wärmend angeschmiegt.
Der eine rechts, der andre links anliegt.

Doch kaum zieht, ach, ein Wirbelwind herauf,
Klafft zwischen rechts und links ein Abgrund auf.


 

   
 
Top