Home
So sehe ich aus
Aktuelles
Essays
1968ff - Romanauszüge
Lyrik
Im Park
Nachts
Sandkasten
Die Uferschwalbe
Aufbruch
Wind
Flugangst
Fernweh
Abhauen
Baumhaus
Kindergeburtstag
Trauerarbeit
Rettung einer Pizzabotin
Wiedergeboren als Nuttenpudel
Wiedergeboren als Wespe
Hafturlaub
Wikingerjunge
Ein Mädchen- und ein Jungenrad
Kurzgeschichten
Zwetajewa: Lyrik
Selbsterlebtes
Interpretationen
Archetypen
Verschiedenes
Архетипы и интерпретации
Archetypes
Gästebuch
   
 


Mein Zahn ist voll Gift.
Ich schlängle mich durchs Gras
ganz dicht an dich heran.
Ach, deine Füße! Sie sind immer noch
so weiß und zart..
Die stecken ja
in neuen Sandalen! Wer hat dir die geschenkt?
Du heulst an meinem Grab und kommst
so hemmungslos mit deinen Tränen,
weinst dir den Kummer aus der Seele -
Mein Zahn ist voll Gift.

   
 
Top