Home
So sehe ich aus
Aktuelles
Von Fluchthelfern...
Von der Leyens Luftsprünge
Sie ist doch hübsch!
Die schöne Märtyrerin Eluana Englaro
"Der Ludwig lacht" - Sterbehilfe, Abtreibung und die Macht des Narzissmus
Like it! Like it! Realitätsverleugung in der Euthanasiedebatte
Sterbehilfe? - Diagnose: Depression
Grüner Menschenhass
Das schlechte Gewissen
Pleite-Griechen und Angst als Signal
Hellas kurieren oder amputieren
Ist Sarrazin besessen?
Geert Wilders und das Schuldgefühl
PID: Mutter Merkel verwirft kein Landeskind
De Maizière nimmt Angst ernst
D-Mark-Nostalgie
Gläubiger China und Europas Schuld
Europa-Urologie
Sarrazins Austreibung - alternativlos?
Polen 89', Ägypten 2011
Guttenbergs akademischer Ritterschlag
Kerkermeister Montgomery
Schöne Aussichten
Broder und die blonde Bestie
Rezession in Griechenland (und bald in D)
Papstbesuch: Wenn der Autokrat kommt
Guttenberg, Dr. Flöter und der schöne Schein
Noch eine Dolchstoßlegende: Wulff ist mitschuld an Demenz
DER WULFF IM DORN
Bomber Harris, do it again!
"Geld muss rosten!"
Alter macht zahm: 68er gegen Zündler
Beschneidung löst Menschenopfer ab
Euthanasie im Schatten der Vergangenheit
"Moloch Israel"
"Geschändet!"
Köln und Rotherham
dann ist das nicht mein Land!
neu
Essays
1968ff - Romanauszüge
Lyrik
Kurzgeschichten
Zwetajewa: Lyrik
Selbsterlebtes
Interpretationen
Archetypen
Verschiedenes
Архетипы и интерпретации
Archetypes
Gästebuch
   
 


Seine Dissertation wird angefochten, ein Plagiat nach dem anderen ans Licht gezerrt. Das trifft uns. Denn nicht irgendeiner unserer Stars wird gebasht, sondern der Märchenprinz, der im fernen Afghanistan unsere dämonischsten Feinde, die fanatischsten der Moslems bekämpft. Sie haben den Schlag des 11.9. gegen uns inspiriert - seitdem fürchten wir sie so, dass der oberste Soldat, den wir dort einsetzen, ein Mann mit Sachverstand, Charisma, Herz und Fortune, uns dennoch wie entwaffnet, entzaubert vorkommt, nur weil das, was man in der Studierstube erledigt, die Doktorarbeit, nicht ohne Fehl und Tadel ist. Wir verzeihen unserer Lichtgestalt keinen Fehltritt - das ist unser Personenkult. "Macht keinen guten Mann kaputt!" beschwört uns Franz Josef Wagner und rät: "Scheiß auf den Doktor!" Wenn das so einfach wäre. Fast jeder hat es schon mitgemacht: Wir haben Beschwerden, die neu sind. Und unheimlich. Wir müssen uns einen Facharzt suchen, und da wären:

Ein Horst Mayer, Facharzt für...

und ein

Dr. Müller, Facharzt für...

Welchen würden Sie wählen? Hand aufs Herz!
Diese beiden Buchstaben vor dem Namen flößen uns wissenschaftsgläubigen Deutschen Ehrfurcht ein und wir haben weniger Angst.
Könnten wir doch einsehen, dass sich der Zahn der Zeit, der an uns nagt, mit unserer hochgerüsteten medizinischen Technik und Wissenschaft verlangsamen, aber nicht ziehen lässt!
Und könnten wir einsehen, dass wir die Taliban mit unserer Militärtechnik in Schach halten, aber ihnen nicht ihre Lebensweise und ihre Werte, die in ihrer Religion wurzeln, austreiben und ihnen unseren american way of life aufzwingen können, dann wäre viel gewonnen. Hören wir auf, uns etwas vorzumachen, dann muss unser Verteigigungsminister uns auch nichts vormachen.

18. Februar 2011

   
 
Top